Rising Sun Magdeburg - Ein ganz besonderer Lehrgang

Vom 16.09.  bis zum 18.09. fand in Magdeburg der Jubiläumslehrgang des HKC Magdeburg-Barleben statt.

Gefeiert wurden 25 Jahre HKC und das mit allem, was das Karateka-Herz höher schlagen ließ.

In sage und schreibe 52 Workshops geleitet von 9 erfahrenen und hoch motivierten Instructoren:innen aus ganz Deutschland konnte Jede:r seine eigenen Schwerpunkte wählen und so einen intensiven Lehrgang verbringen.

Auch für das Entertainment war gesorgt , in Form eines Vergleichwettkampfes und anschließender Party, Freibier, Torte und Festschmaus direkt an der Halle.

Die Teilnehmer aus Bonn Stephan, Mo und Nina waren beeindruckt von der hervorragenden Organisation, der tollen Location und dem fantastischen Trainingskonzept. 

Nina wurde zusätzlich noch kurzfristig von Landeskader NRW Trainer Andreas Klein für den Wettkampf nominiert und durfte für das Dojo Arawashi Bottrop mit an den Start gehen. 

Somit konnten alle Bonner an diesem Wochenende intensive Erfahrungen sammeln, sich weiterbilden und das neue Konzept zusammen mit alten Freunden und Bekannten genießen.

Herzlichen Glückwunsch an den Karate Verein Hatsun  Jundo Karate Club Magdeburg für ihr 25-jähriges Vereinsjubiläum! OSS!


Landesmeisterschaft NRW 2022

Bei den Landesmeisterschaften NRW in Coesfeld am 10.09.22 war auch das Karate Dojo Ochi Bonn e.V. vertreten. Mit drei Startern:innen und fünf Platzierungen sind Trainer und Schüler mehr als zufrieden! Wir freuen uns über die Erfolge von Ben, Jonathan und Melissa!

 

Kumite:

Ben: Platz 2

Jonathan: Platz 3

 

Kata:

Melissa: Platz 1

Ben: Platz 1

Jonathan: Platz 2


Lehrgang mit Ochi Sensei

Am 03.09.2022 fand unter der Leitung von Hideo Ochi ein Traditionslehrgang in Hennef statt, an dem auch einige interessierte Karateka des Dojo Ochi Bonn mit großer Freude teilgenommen haben.

Der DJKB Nationalcoach Sensei Thomas Schulze gab ein sehr erfolgreiches und atemberaubendes Training, das von DJKB Chief-Instructor Ochi begleitet wurde. Bereits das Aufwärmtraining erweckte die Lebensgeister und mobilisierte Muskeln und den gesamten Körper sowohl bei junge als auch erwachsene Karateka, die aus ganz Deutschland angereist waren. Im ersten Training des Vormittags erprobten wir neue, aufschlussreiche Grundschultechniken und trainierten die Heian Katas 1- 4, während sich das anschließende Oberstufentraining den höheren Katas Bassai Dai und Sochin widmete. Das Training fand unter den wachsamen Augen des Sensei Ochi statt, der leise durch die Reihen schritt und mit seiner liebevollen und einfühlsamen Art immer wieder Hilfestellungen bei kleinen und großen Karateka geben konnte.

In der wohl verdienten Mittagspause durften wir uns in der reichhaltigen Caféteria bei süßen und herzhaften Snacks stärken und es fand ein reger Austausch mit Karateka aus anderen Vereinen und Städten statt. Auch konnte die Pause für ein Gruppenfoto und Autogramm mit unserem Sensei Ochi genutzt werden.

Am Nachmittag erhielten die Karateka aller Stufen ein gemeinsames Training mit dem Schwerpunkt auf besondere Block- und Kontertechniken des Kumite, es wurden Partner gewechselt und die Halle erfüllte sich mit lautem Kiai. Die Stimmung war hervorragend. Es war eine großartige Erfahrung, dieses Training mit unserem Nationaltrainer zu absolvieren und mit vielen unterschiedlichen Karateka zu trainieren und brachte uns allen neue Energie und Impulse für die bevorstehende Kyu Prüfung unseres Vereins.

Ein herzliches Dankeschön sowohl an Sensei Thomas Schulze  und Sensei Ochi für das wundervolle Training als auch an den Verein Ochi Hennef für die tolle Ausrichtung dieses sehr empfehlenswerten Lehrgangs!


Hohe Prüfung abgelegt

Das Paar Nina und Mo aus unserem Karate Dojo Ochi Bonn e.V. konnte die jeweils nächsthöhere Stufe beim Karate erreichen.

Beide wurden von Chief Instructor Shihan Hideo Ochi (9. DAN) und dem DJKB-Nationalcoach Sensei Thomas Schulze (6. DAN) in allen drei Grundsäulen des Karate - Kihon, Kata, Kumite - bei Ihrer DAN-Prüfung begutachtet.

In kleinen Gruppen von nur 8 Karateka gaben beide alles und zeigten erfolgreich ihr Können.

Nach vorheriger, intensiver Vorbereitungszeit mit einigen Hürden, konnten sie stolz ihre Urkunden in Empfang nehmen und die bestandene Prüfung feiern. Ihre Trainer Sensei Reinhard (6. DAN) und Sensei Melissa (3. DAN), sowie alle Mitglieder des Vereins fieberten mit und freuten sich nach Ergebnisbekanntgabe mit den Prüflingen über ihre guten Leistungen.

Wir gratulieren Nina zum 3. DAN und Mo zum 4. DAN im Shotokan Karate und wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrem weiteren Karate-Do (Karate-Weg).  


JKA Senior-Cup in Calw, oder: Eine Geschichte, wie der erste Wettkampf so laufen kann

Es war Freitag, der 17.Juni 2022. Unsere Karateka, und seit diesem Wochenende auch Wettkämpfer, machten sich auf den Weg nach Calw, zum JKA-Senior-Cup.

Für Eva, Nadine, Robert und Volker stellte dies ihren ersten Wettkampf auf Bundesebene dar. Die Wettkämpfer Margot und Mo brachten etwas mehr Erfahrung mit. Alles in allem vertrat ein harmonisches unser Karate Dojo Ochi Bonn in Calw.

Der gesamte Wettkampf wurde mit den Kata-Wettkämpfen eröffnet. Eva und Nadine konnten sich in der K.O.-Runde durchsetzen. Als Resultat stand am Ende der erste Platz für Eva und der dritte für Nadine zu Buche. Das fing schonmal gut an!

Robert und Volker standen in ihren Gruppen ebenfalls im Finale. Robert setzte sich durch und holte den zweiten Titel für unser Dojo. Volker landete in seiner Gruppe souverän auf dem dritten Platz. Margot musste in der Finalrunde ihrer Gruppe im Finale zweimal antreten, da die beiden besten Starterinnen punktemäßig gleichauf lagen. Am Ende blieb

der Vize-Titel für Margot, eine starke Leistung. Mo unterlief im Finale ein Fehler in seiner Kata, so reichte es nur für den (undankbaren) vierten Platz.

Eva, Robert und Volker traten in der Kata-Mannschaft an. Hier konnten sie sich am Ende, in einer Gruppe mit teilweise mehr erfahrenen Karateka, über den dritten Platz freuen.

In den Kumite-Wettbewerben belegte Nadine am Ende Platz vier, Robert Platz zwei und Volker landete auf dem dritten Platz. Die Entscheidungen verliefen teilweise sehr knapp und gingen größtenteils in die Verlängerung. Mo gewann das Kumite-Finale nach Disqualifikation seines Gegners.

Resultat des Karate Dojo Ochi Bonn:

3 x Gold

2 x Silber

4 x Bronze

2 x vierter Platz

Eine harmonische Truppe ist in Calw an den Start gegangen, welche zu jeder Zeit Teamgeist zeigte und miteinander harmonierte.

Das gesamte Dojo gratuliert ganz herzlich!!!


Zwei 1. Plätze beim International Swiss JKA Cup 2022

Am 18.06.22 war ein ereignisreicher Tag für die Wettkämpfer des Karate Dojo Ochi Bonn.

Nicht nur in Calw (Deutschland), sondern auch auf internationaler Ebene in Sursee (Schweiz) wurde der Verein auf höchstem Niveau repräsentiert.

Hier fand der International Swiss JKA Cup 2022 statt. Anstelle der Europameisterschaft, die im April pandemiebedingt ausfiel, konnten sich bei diesem Turnier die Kadermitglieder und Athleten:innen von 10 verschiedenen, europäischen Länder miteinander messen.

Mit herausragender Leistung überzeugte Melissa Rathmann vom Karate Dojo Ochi Bonn sowohl im Halbfinale, als auch im Finale selbst auf Schweizer Boden von sich und machte Rang eins im Kata Einzel der Damen für sich aus.

Im Finale setzte sie sich mit ihrer Gojūshiho-Sho mit vier Zehnteln Vorsprung deutlich gegen die Zweitplatzierte ab.

Mit dieser bedeutenden Leistung erntete sie erneut die Früchte ihrer monatelangen, intensiven Vorbereitung.

Zusätzlich gewann Melissa eine zweite Goldmedaille zusammen mit ihren Kolleginnen des Damen Kata Nationalteams.

Gecoacht wurde Melissa an diesem Tag von ihrem Vater Reinhard, der mit ihr zusammen angereist war.

Vielen Dank auch an unser Vereinsmitglied Stephan, der als Zuschauer den Weg in die Schweiz auf sich nahm, um Melissa von der Tribüne aus zu unterstützen.

Wir gratulieren herzlich und sind stolz auf Melissa! Oss!


Sommerfest

12.05.2022

Nachdem die Oberstufe fleißig am Randori Tag trainiert hatte, konnten alle Karateka des Karate Dojo Ochi Bonn zusammen mit Freunden, Familie und Bekannten das Sommerfest genießen. Es gab, dank den fleißigen Helfern, ein reichhaltiges Buffet und es wurde der Grill rausgeholt. Im schönsten Sonnenschein wurde gelacht, philosophiert und geschmaust. Gestärkt und mit guter Laune ließ man den Sonntag ausklingen, um Montag wieder fit und motiviert im Training zu stehen.


2. Regionaler Randori Tag

Am 12.6.22 kamen aus Remagen, Bad Godesberg, Troisdorf und Bonn einige motivierte Karateka zusammen, um unter der Anleitung von Sensei Thomas Castilion zu trainieren. Zwei Stunden Randori standen auf dem schweißtreibenden Programm. Die unterschiedlichen Karateka kämpften mit häufigen Partnerwechseln und sammelten so gemeinsam neue Erfahrungen. Zwischendurch durfte man verschnaufen und Melissa Rathmann, die nächstes Wochenende an der Ersatz-Europameisterschaft startet, bei der Vorführung ihrer Katas zuschauen.

Nach 2 Stunden Randori, Schnellkraft-Training am Deuserband und Reaktionszeit-Training konnten sich alle Teilnehmer beim anschließenden Sommerfest erholen und gemeinsam den Nachmittag ausklingen lassen.

Wir freuen uns auf das nächste Mal!


Kata Spezial 2022

Nach zwei langen Coronajahren, viel Wartezeit und Bangen, konnten die Bonner endlich wieder zum beliebten Lehrgang "Kata Spezial" fahren. 2022 sollte das Event in Magdeburg stattfinden, ausgerichtet durch den BKC.

Nach teils gemeinsamer Anfahrt verbrachte man gemeinsam das Christi-Himmelfahrts-Wochenende mit Karatetraining, gutem Essen, Sightseeing und jeder Menge guter Laune.

Hier findet ihr ein paar Impressionen des kleinen Grüppchens aus Bonn während der vier Tage:


Großer Erfolg für Nachwuchskarateka

Am Samstag, den 14. Mai 2022 ging es in Bochumer Ruhr Congress hoch her.

Hier wurde die diesjährige Deutsche Meisterschaft des DJKBs, endlich wieder unter interessierten Blicken der Zuschauer und Betreuer, ausgetragen.

Gerade erst frisch zum Grüngürtel geprüft, durfte Ben für das Karate Dojo Ochi Bonn e.V. starten.

Es war das erste Mal, dass er sich den Besten der Besten bei einer so großen Meisterschaft stellte.

Voller Stolz konnten die Trainer Melissa und Reinhard  mitfiebern, wie Ben sich souverän durch die Vorrunden kämpfte.

In der Disziplin Kata konnte er nach zwei überlegenen Siegen ins Finale einziehen. Mit seiner Finalkata Heian Nidan stach Ben alle seine starken Gegner aus und wurde zum ersten Mal deutscher Meister!

Auch in Kumite bewies er in den Vorrunden Nerven aus Stahl nach einem Unentschieden und erkämpfte sich den Weg ins Finale. Hier belegte er den zweiten Platz und holte somit einen Vizetitel.

Das harte Training und die starke Vorbereitung zahlten sich an diesem erfolgreichen Tag doppelt für Ben aus - wir gratulieren herzlich!

Vielen Dank an die Trainer, Vereinskollegen und an Bens Familie für die fantastische Unterstützung.


Und wieder leuchten neue Farben

Am letzten Donnerstag vor den Osterferien hieß es noch einmal Kihon, Kata und Kumite von der allerbesten Seite zeigen.

Dass sich stetiges Training und Ausdauer auszahlt, bewiesen die Prüflinge des Karate Dojo Ochi Bonn e.V. auch diesmal wieder.

Die neuen Farben strahlten schon beim anschließenden gemeinsamen Training.

Das Dojo gratuliert:

Amelie, Ben, Eva, Volker, Franziska, Kilian, Daniel, Jonathan, Christina, Ben und Robert!


Westdeutsche Meisterschaft 2022

Am ersten Aprilwochenende fanden die westdeutschen Meisterschaften des DJKB statt. Für die Starter des Karate Dojo Ochi Bonn e.V. günstig gelegen, war Troisdorf der Austragungsort.

Für die meisten unserer Starter war es das erste größere Turnier.

Größeres Turnier? Insgesamt waren über 400 Starter dabei! Und trotzdem ließen sich unsere Starter davon nicht aus der Ruhe bringen, lieferten Einsatz und vertraten mehr als würdig unser Dojo. Wochen und Monate im Voraus wurde auf dieses Turnier hin trainiert. Unabhängig von den Platzierungen hat jede:r Einzelne sein:ihr Bestes gegeben.   

Am Start waren Emma, Linas, Jonathan, Ben, Konrad und Melissa, die ebenso als Coach fungierte. Reinhard, Fabian und Mo wurden als Kampfrichter eingesetzt. Des Weiteren waren zahlreiche Eltern und Dojo-Mitglieder gekommen um seelische, moralische und beste Unterstützung zu liefern. An euch alle ein großes Dankeschön!

Mit Jonathan, Ben, Konrad und Melissa kommen gleich vier westdeutsche Meister aus Bonn!

Die Platzierungen im Einzelnen:

Kata:

1.Platz Jonathan

1.Platz Ben

1.Platz Melissa

Kumite:

1.Platz Konrad

2.Platz Emma

3.Platz Jonathan

Wir gratulieren stolz unseren Starter:innen!


15 Jahre KIKO-Karate-Dojo Hannover 2022

Am letzten März-Wochenende feierte das Dojo von Leiter Hakim Korsbi sein fünfzehnjähriges Jubiläum.

Für den  dazugehörigen Lehrgang verpflichtete das Dojo unsere 2.Vorsitzende und Trainerin Melissa Rathmann.

In der Oberstufeneinheit war bei ihr Abwechslung angesagt: Training für die Beine, die Koordination, der Einsatz der Hüfte und die Kata Kanku Dai. Alles mit stetem Blick auf die Details.

Melissas Unterstufen-Programm lieferte viel Abwechslung aus Reaktions- und Schnelligkeitsübungen sowie einem intensiven Kata-Training.

Neben Melissa war der aktuelle JKA-Kumite-Weltmeister Rodrigo Rojas als Trainer eingeladen. Sein Motto im Training: "Think outside the box!". Er vermittelte den Karateka Bewegung, Flexibilität, Schnelligkeit und Kraft – ebenfalls inklusive vorprogrammiertem Muskelkater durch viel Beinarbeit.

Fazit: Dies war der etwas andere Lehrgang der Art Kata meets Kumite!

Melissa und Rodrigo: Chapeau und Oss!!!

Ein herzliches Dankeschön für die Realisierung dieses "Bonbons" geht an Hakim und sein Team, denn das KIKO-Karate-Dojo Hannover gab sich alle Mühe und war ein sehr guter, durchorganisierter und herzlicher Gastgeber! 

Die Reise von Bonn nach Hannover hat sich gelohnt und wir gratulieren zum 15 -jährigen Jubiläum!

Bilder: (C) Moritz Kachel und KIKO Karate Hannover